Kasse fur eine kosmetikerin

Jeder Unternehmer, der Registrierkassen in seinem privaten Namen hat, hat jeden Tag mit großen Problemen zu kämpfen, die diese Gerichte verursachen können. Wie alle elektronischen Geräte sind Registrierkassen nicht unabhängig von Krankheiten und können manchmal ausfallen. Nicht jeder Unternehmer weiß, dass es in einem Bereich, in dem mit Hilfe einer Registrierkasse Aufzeichnungen geführt werden, ein neues Gerät geben sollte - natürlich im Falle eines Ausfalls dieses wichtigen Geräts.

Das Fehlen einer Ersatzkasse von elzab beim Weiterverkauf von Waren oder bei Hilfeleistungen kann zu Strafen durch das Finanzamt führen, da dadurch Verkaufslisten innerhalb der Zeit des Ausfalls des Hauptgeräts verhindert werden. Die in Übereinstimmung mit der Registrierkasse aufbewahrten Dokumente sollten das Registrierkassenserviceheft enthalten. In diesem Schreiben sind nicht nur alle Reparaturen des Gerätes eingetragen, sondern auch Angaben zur Fiskalisierung der Registrierkasse oder zum Gedankenaustausch. Für den Eintrag im Servicebuch ist eine eindeutige Nummer erforderlich, die vom Finanzamt ausgestellt wurde, der Name des Unternehmens und die Adresse der Räumlichkeiten, in denen der Betrag verwendet wird. Alle diese Meldungen gelten für Steuerprüfungen. Jegliche Korrekturen am Speicher der Registrierkasse und deren Änderung sind eine spezielle Serviceübung, mit der alle Unternehmer, die Registrierkassen verwenden, zu unterzeichnen sind. Was sehr wichtig ist - Sie sollten das Finanzamt über jede Änderung des Kassentechnikers informieren. Der Verkauf von Steuerbeträgen sollte kontinuierlich erfolgen. Wenn Sie also den Speicher der Registrierkasse füllen möchten, müssen Sie Ihre Meinung für eine Sekunde austauschen und gleichzeitig den Speicher auslesen. Das Lesen des Finanzkassenspeichers kann vorhanden sein - auch wenn es nur von einer autorisierten Stelle repariert wird. Darüber hinaus muss die Position in Anwesenheit eines Mitarbeiters des Finanzamtes ausgeführt werden. Ein entsprechender Bericht wird aus dem Auslesen des Finanzkassenspeichers erstellt, von dem eine Kopie beim Finanzamt und die zweite beim Unternehmer eingeht. Er muss dieses Protokoll zusammen mit nachfolgenden Dokumenten, die sich auf die Registrierkasse beziehen, aufbewahren - das Fehlen kann von der Geschäftsstelle bestraft werden.