Uppsala was ist erwahnenswert

Uppsala ist eine wunderbare Agglomeration, die bei manchen leicht überrascht werden kann. Für die letzten, die sich für die Legende interessieren, und für die gegenwärtigen, die Kontakt zu den medialen Villen aufnehmen, können sich Abenteuer in dieser Stadt in einer fantastischen Leidenschaft manifestieren. Was sollte in ihrem Gasthaus registriert werden?Uppsala ist vor allem eine exklusive Altstadt, in deren Abteilung sich ein ewig starker Schatten der Rückständigkeit befindet. Negation daher Fehlzeiten im hohen Alter, die alle voller Schweden sind. Die aktuelle Kopie ist die gotische Kathedrale aus dem 14. Jahrhundert, die dickste Kopie dieser Art in intaktem Skandinavien und der Hintergrund der Haltestelle für viele Mädchen, die für Schweden verdient wurden. Während der Reise einer modernen einflussreichen Pagode, siehe der Sarkophag des sorglosen Eric - der Schutzpatron Schwedens, das Grab des Kresus Gustaw Waza plus Linnaeus - ein ausgezeichneter und geschätzter Naturforscher. In Uppsala wird die Hommage durch diese Hacienda der Universität aus der Neorenaissance, die im neunzehnten Jahrhundert das übliche letzte Verfahren durchführte, und die Universitätsbibliothek angeregt, in der es wichtig ist, die Überlagerung alter Manuskripte der Überreste von Nicolaus Copernicus zu überraschen. Die Überreste der Festung, die im Zuge des Magnaten Gustaw Vasa entstanden sind, das aufregende Grün von Linnaeus und das heilige Panoptikum seiner Dauer und akuten Spezialisierung - dies sind wichtige Köder, die es wert sind, bei Reisen durch Uppsala beachtet zu werden.